Die Ortsverbände Rottweil P10 und Z48 unterhalten seit 2005 eine automatische Amateurfunkstation. Diese Relaisfunkstelle überträgt Sprache und digitale Signale zur Übermittlung von Bildern. Diese Bildübertragungen werden allerdings analog gesendet. Die Betriebsarten sind hauptsächlich SSTV (Slow Scan TeleVision). Das Abtastverfahren FAX und andere sind auch möglich. Da Sprache und Bilder übertragen werden können, bezeichnet man diese automatische Station als Multimode-Relais.

Ende 2008 wurde noch die Technik zur digitalen Datenübertragung, kurz Packet-Radio (PR) in Betrieb genommen. So lassen sich die verschiedensten Informationen in Datenpacketen übertragen, seien es Dateien von Bildern, Programmen oder einfach nur Nachrichten. Die Daten lassen sich weltweit verteilen. Diese, ebenfalls automatisch arbeitende Station, wird Digipeater bezeichnet.

Ebenfalls wurde ein Fill-In-Digi eingerichtet, der Postionsdaten über GPS von mobilen Stationen aufnimmt und über Funk weiterverteilt. an anderer Stelle werden diese Daten in das Internet eingespeist und dort lassen sich die Daten (Positionen) der Stationen auf Karten visualisieren. Von Feststationen werden hierüber Wetterdaten von eigen betriebenen Wetterstationen eingespielt. Diese Betriebsart der Positionsdatenübertragung nennt man APRS (Automatic Postioning Reporting System).

Es wird auch ein eigener Fernsehumsetzer, welcher auf Amateurfunkfrequenzen arbeitet, betrieben. Sogenanntes ATV (Amateur TeleVision). Jeder Funkamateur, der entsprechende Sender und Empfänger betreibt, kann seine Videoaufnahmen darüber übertragen.